13. Juli 2024

Vereinsfahrt 2022

Reiseziel: Heidelberg

Die SVB-Mannschaftsfahrt 2022: Heidelberg
Die jährliche Mannschafts- bzw. Vereinsfahrt der
SV Brackwede! Eine ununterbrochene Tradition seit
2003 – nur in den Jahren 2020 und 2021 gab es eine

Zwangspause… Endlich war es also am 16. Juni wie

der so weit – 19 Reiseteilnehmer machten sich auf
ins Ungewisse. Denn die Reiseleitung konnte auch
in diesem Jahr das Geheimnis der Destination bis
zuletzt behüten.
Der erste Teil der Reise führte den SVB-Trupp durch
das hessische Mittelgebirge ins wunderschönen
Marburg, wo es zum Einstand eine Runde Minigolf
gab. Die Fähigkeiten mit kleinen Bällen konnte von
allen nahtlos vom Tisch auf die Bahn übertragen
werden – nach durchweg bärenstarken Leistungen
setzte sich die Gruppe in Richtung des finalen Ziels
in Bewegung.
Am späten Nachmittag wurde der Neckar überquert

und erste Blicke auf die malerische Kulisse der ehe

maligen kurpfälzischen Residenzstadt Heidelberg

wurden geworfen. Über allem thronend das Wahr

zeichen der Stadt, die Heidelberger Schlossruine.
Voller Tatendrang ging es dann direkt auf den

Philosophenweg, eine weitere Heidelberger Sehens

würdigkeit.
Der steile und kräftezehrende Aufstieg hinauf zum

Philosophengärtchen belohnte die SVB-Wandergrup

pe mit einer einzigartigen Aussicht auf Neckar, Schloss
und Altstadt. Letztere durfte im anschließenden
Abendprogramm selbstverständlich nicht fehlen – und
so klang der erste Abend in den kleinen Gässchen bei
angenehm sommerlichen Temperaturen aus.

Der Freitag stand nun voll im Zeichen des Sightsee

ings. Zwei Gruppen machten sich beim Geocaching
zur Erkundung der Heidelberger Altstadt auf. Nach

zahlreichen Stationen – von künstlerischen Steinfi

guren bis hin zum historischen Marktplatz – traf sich
die Brackweder Reisegruppe schließlich in den Gärten
des Heidelberger Schlosses. Ob über die 330 Stufen,

den kurzen Buckel oder mit der Bergbahn angekom

men – das frisch gezapfte, heimatliche Barre Bräu im
Anschluss war redlich verdient!

Danach ging es an Bord – zur Rundfahrt mit der „Wei

ßen Flotte“ über den Neckar. Über Neckargemünd bis

Neckarsteinach und zurück konnten die Seelen bau

meln – der ein oder andere nutze die Zeit auch ein

fach mal zur „Augenpflege“. Schließlich sollte zurück
in Heidelberg das Abendprogramm folgten…
Reisetag 3 wurde erneut als „Kulturtag“ auserkoren – fand
sich doch in Heidelberg eine Ausstellung der „Körperwelten“

Gunther von Hagens. Exponate von plastinierten, menschli

chen Körpern locken seit 1995 weltweit Millionen Menschen
an. In Heidelberg mit dem Themenschwerpunkt bzw. unter
dem Titel: „Anatomie des Glücks“.

Bevor dann am Nachmittag der Aufbruch zur Weinwande

rung erfolgte, hielt sich der Unternehmungsgeist der SVBGruppe doch arg in Grenzen – es mag an den Temperaturen
von rund 36 Grad gelegen haben… Sehr zur Freude eines
Gastronoms in Hotelnähe übrigens. Dieser hätte vermutlich
nicht erwartet, dass die morgendlich bestellte Tasse Kaffee

eines einzelnen Gastes fünf Stunden später zu einer Rech

nung von 217,10€ führen sollte… Die Wanderung durch die

nahe gelegenen Weinberge Schriesheims wurde ob der hei

ßen Temperaturen dann größtenteils in den Schatten ver

legt. Dank Sommelier Christian entwickelte sich die folgende
Weinprobe zu einem interessanten und lehrreichen Ereignis,
bei welchem der ein oder andere seine Sinne bei Color, Odor
und Sapor neu entdecken sollte.
Nach drei schönen und teils herausfordernden Tagen trat die

Brackweder Reisegruppe schließlich am Sonntag die Heim

reise an. Einhelliger Tenor: wir sind jetzt schon gespannt,
welche ereignisreiche Tour uns im nächsten Jahr erwarten
E wird?!! (stH)