SV Brackwede Tischtennis - mehr als ein Verein - Aktuelles
        SV Brackwede Tischtennis - mehr als ein Verein

Aktuelles


24. Januar 2021


SVB trauert um Jochen Gitzke

Die Tischtennisabteilung der SV Brackwede trauert um Jochen Gitzke. Unser langjähriger Spieler und Freund starb in der letzten Woche nach schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren.

Den ersten Höhepunkt seiner Tischtenniskarriere erlebte Jochen Gitzke beim TTC Mennighüffen. Hier gehörte er zum erfolgreichen Oberligateam, in dem er an der Seite vieler legendärer ostwestfälischer Tischtennis-Cracks in der damals noch zweithöchsten deutschen Tischtennisklasse für Furore sorgte. Anfang der 80er Jahre wechselte er dann zur SVB, wo er als Mitglied unserer 1. Mannschaft mit seinem attraktiven offensiven Spiel immer wieder mit wichtigen Siegen zum Klassenerhalt in der Oberliga beitragen konnte. Aber nicht nur als aktiver Spieler hatte er seinen Anteil am Erfolg unserer Abteilung. Als Trainer und Betreuer im Nachwuchsbereich legte er damals auch einen wichtigen Grundstein für die weitere positive Entwicklung.

Etwas überraschend hängte er aber dann für eine lange Zeit seinen Tischtennisschläger an den Nagel und erst im Jahre 2014 griff er wieder aktiv ins Spielgeschehen ein. Schnell hatte er die fehlende Spielpraxis aufgeholt und konnte gerade im Seniorenbereich wieder einige großartige Erfolge feiern. So triumphierte er 2018 bei den Senioren Bezirksmeisterschaften, als er im Einzel den Titel in der Senioren 70-Klasse gewann.

Auch neben der Platte wird uns Jochen in guter Erinnerung bleiben. Aufgrund seiner sozialen aber auch geselligen Art, war er bei allen seinen Tischtennisfreunden sehr beliebt.

Unser Mitgefühl gilt in dieser Zeit besonders seiner Ehefrau und allen seinen Angehörigen. Wir werden Jochen stets ein ehrenvolles Andenken bewahren.



01. April 2020


DTTB und WTTV informieren:

Saison 2019/20 ist abgebrochen, Abschlusstabelle ist die von Mitte März!


Ab sofort Planungssicherheit für Tischtennis-Vereine: Landesverbände und DTTB finden bundeseinheitliche Lösung für Mannschaftsspielbetrieb

Auch wenn es das Datum nahelegt: Es handelt sich bei dieser Meldung nicht um einen Aprilscherz! Die Spielzeit 2019/2020 ist für den Mannschaftsspielbetrieb in ganz Deutschland von der untersten Kreisklasse bis zur Bundesliga inkl. Pokal- und Relegationsspielen mit sofortiger Wirkung beendet. Das haben der DTTB und seine 18 Landesverbände in einer Telefonkonferenz am Dienstagabend beschlossen.

In dieser abgebrochenen Saison wird die Tabelle zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung der Spielzeit als Abschlusstabelle gewertet. Auf DTTB-Ebene war das der 13. März. Die in diesen Abschlusstabellen auf den Auf- und Abstiegsplätzen befindlichen Mannschaften steigen auf bzw. ab. Der DTTB und die Landesverbände entscheiden individuell, wie Mannschaften berücksichtigt werden, die sich zum Zeitpunkt des Aussetzens Mitte März auf den Relegationsplätzen befinden. Ihre Entscheidungen darüber wollen die beteiligten Verbände kurzfristig einzeln erarbeiten und veröffentlichen. An den Vorgaben und Terminen der Wettspielordnung zur Planung der Saison 2020/2021 wird zum jetzigen Zeitpunkt festgehalten. (...)

DTTB-Präsident Michael Geiger lobte die erfolgreiche Umsetzung der von allen Seiten gewünschten bundeseinheitlichen Lösung für die Saison 2019/2020. „Ein Trainer würde stolz sagen: ‚Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung.‘ (...) Es war eine Herkulesaufgabe unter Hochdruck, die alle Beteiligten bestmöglich gelöst haben“, so Michael Geiger. Klar ist aber auch: „Es wird einige Härtefälle geben, die mit dieser Lösung nicht zufrieden sind“, sagt Heike Ahlert, DTTB-Vizepräsidentin Leistungssport.

Hintergrund: Die Tischtennisverbände reagieren mit dem Saisonabbruch auch im Mannschaftsspielbetrieb auf die anhaltenden öffentlichen Beschränkungen, um die Ausbreitung des neuen Coronavirus Covid-19 zu verlangsamen. Schon am 19. März hatte der DTTB den Großteil der Bundesveranstaltungen im Nachwuchs-, Senioren- und Erwachsenenbereich im Individualspielbetrieb der Spielzeit 2019/2020 ersatzlos gestrichen.
(Quelle: DTTB)

 

weiter zu:

Seitenanfang nächste Seite »

 Vorläufig keine Termine

  


 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login